Adoptivkinder fordern uns heraus : Handbuch für Beratung, Betreuung und TherapieChristiane Lutz

Von: Lutz, Christiane [Autor].
Materialtyp: materialTypeLabel  Computerdatei, 164 S.Verlag: Stuttgart Klett-Cotta 2014 , Medientyp: ebook , ISBN: 9783608202489.Themenkreis: Sachmedien & Ratgeber > Pädagogik & Psychologie > PsychotherapieSchlagwörter: Familientherapie | Adoptiveltern | AdoptivkindZusammenfassung: Therapeuten, die mit Adoptivkindern und deren Eltern arbeiten, sind oft mit den belastenden frühkindlichen Erfahrungen des "Nichtgewolltseins" und Abgegebenseins konfrontiert. Das Handbuch bietet konkrete Lösungsansätze.Mehr lesen »Inhalt: Die Grundbefindlichkeit der adoptierten Kinder und Jugendlichen ist häufig durch Angst geprägt. Bindungsstörungen werden durch Heimerfahrungen oder wechselnde Pflegefamilien meist noch verstärkt, so dass sich Trennungs- und Verlustängste entwickeln. Die Eltern scheitern häufig in ihrem Bemühen, die negativen Erfahrungen der Adoptierten zu kompensieren. Der Wunsch nach einem Traumkind soll oft in illusionärer Weise für eigene Kindheitsdefizite entschädigen. Enttäuschungen sind zwangsläufig die Folge und lösen Hilflosigkeit, Verzweiflung und depressive Verstimmungen aus, die nicht selten in Trennungsphantasien ihr Ventil finden. Christiane Lutz behandelt in ihrem Buch u. a. Fragen des Umgangs mit den leiblichen und den Adoptiv-Eltern sowie den Geschwistern, der sexuellen Aufklärung, der Erziehung in der Pubertät und der Vorbildfunktion der Eltern.Mehr lesen »Rezension: Die Kindertherapeutin Lutz wendet sich an Therapeuten und Sozialarbeiter, die mit Adoptivkindern und deren Eltern arbeiten. Das Trauma des Abgegebenseins und "Nichtgewolltseins" sowie Trennungs- und Verlusterfahrungen sind prägende negative Erfahrungen, die zu Spannungen und Problemen in Elternhaus, Schule und Umfeld führen können. Lutz zeigt die Konflikte und Beweggründe der betroffenen Kinder wie auch falsche Vorstellungen der annehmenden Eltern, die nicht selten aus gutem Willen - gepaart mit Unwissenheit - keine Grenzen setzen. Mit Fallbeispielen und psychotherapeutischen Ansätzen nach C.G. Jung zeigt sie Lösungswege auf. Hilfreich für die genannten Berufsgruppen.Mehr lesen »
Medientyp Heimatbibliothek Sammlung Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
Onleihe
eMedien Für angemeldete Benutzer zum Download verfügbar. Verfügbar
Vormerkungen: 0

Es gibt keine Kommentare zu diesem Titel.

Benutzerkonto um einen Kommentar hinzuzufügen.

Powered by Koha