Die Suche erzielte 2 Treffer. Diese Suche abonnieren

|
Die Droge Verwöhnung: Beispiele, Folgen, Alternativen

von Frick, Jürg [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | 2011 | Eltern | Kind | Verwöhnung | Psychosoziale Entwicklung | Kinder- & JugendpsychologieReihen: Psychologie Sachbuch.Anhand zahlreicher Beispiele führt der Autor vor, was genau Verwöhnung bedeutet und in welchen Formen sie stattfindet. Warum überhaupt werden Kinder zu sehr verwöhnt, und warum merken es die Eltern oft gar nicht? Es geht oft um weit mehr als nur um materielle Überversorgung, auch emotional kann man Kinder zu sehr verwöhnen. Und nicht nur Eltern verwöhnen: Es geschieht auf "breiter Front", durch die Schule genauso wie im Rahmen von Freizeitangeboten. Die Folgen können schwerwiegend sein: Überängstlichkeit im Leben, mangelndes Selbstvertrauen bis hin zur Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit und der emotionalen Intelligenz. Im Schlusskapitel bietet der Autor Denkanstöße für Einstellungs- und Verhaltensänderungen. Er entwickelt Alternativen für einen liebevollen, aber dennoch nicht verwöhnenden Umgang mit Kindern. Drei Fragebögen erlauben es den Erziehenden, ihren Erziehungsstil auf Verwöhnungsanteile hin zu überprüfen. Die vorliegende vierte Auflage wurde vom Autor überarbeitet und erheblich erweitert. Neu hinzugekommen sind u.a.: witzige Cartoons von Hans Winkler; eine kurze Geschichte der pädagogischen Verwöhnungskritik; ein Kapitel, das verschiedene Verwöhnungsangebote für Erwachsene im "Gesundheits- und Psychomarkt" kritisch durchleuchtet sowie ein Kapitel, das aufzeigt, wie problematisch sich Verwöhnung und Selbstverwöhnung in der Finanzbranche in den letzten zehn Jahren bis heute ausbreiten (oder austoben) konnten - mit verheerenden Folgen.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar Standort(e): Onleihe .
Der entgrenzte Mensch: Warum ein Leben ohne Grenzen nicht frei, sondern abhängig macht / Rainer Funk

von Funk, Rainer 1943- [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Psychosoziale Entwicklung | Entgrenzung | Lebenswelt | Entwicklungspsychologie & PersönlichkeitspsychologieÜber das leere Versprechen einer grenzenlosen Freiheit. Wie hängen Entgrenzungsstreben und zunehmende Abhängigkeitserkrankungen zusammen? Wozu sind Grenzen gut? Eine sozialpsychologische Studie zu einem Grundproblem der Gegenwart. Das Ausloten und Überschreiten von Grenzen ist etwas Urmenschliches. Nur so entstehen Freiheit und Unabhängigkeit. Heute jedoch geht es nicht mehr nur um das Überschreiten von Grenzen, sondern um eine Entgrenzung, die keinerlei Grenzen mehr anerkennen will. Angesichts dessen muss man fragen: Läuft heute noch alles richtig? Überfordert Grenzenlosigkeit nicht am Ende den Menschen und die Welt, in der er lebt? Dieses Thema entfaltet Rainer Funk vom Psychologischen her. Er beschreibt das moderne Phänomen der radikalen Entgrenzung in Wirtschaft, Arbeitswelt und Gesellschaft, dessen Ursachen er in den neuen Möglichkeiten der digitalen Technik, der Vernetzung und der elektronischen Medien ausmacht. Diese schöne neue Welt konfrontiert er mit den psychischen Möglichkeiten und Begrenzungen des einzelnen Menschen. Deutlich wird: wer ein aktives, selbstbestimmtes Leben will, der braucht die Grenze.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar Standort(e): Onleihe .

Powered by Koha